Dr. med. Dipl. Lic. Psych. JohannesHorlemann
Dieser Benutzerkonto-Status ist Freigegeben

Dr. med. Dipl. Lic. Psych. Johannes Horlemann

Kurzvita Dr. med. Dipl. Lic. Psych. Johannes Horlemann


Dr. med. Dipl. Lic. Psych. Johannes Horlemann wurde 1955 in Kevelaer am Niederrhein geboren. Er studierte Humanmedizin und Psychologie in Deutschland und Frankreich und erlangte im Jahr 1984 seine Approbation als Arzt. Während seines praktischen Jahres sammelte er unterschiedliche Erfahrungen in den Bereichen Chirurgie, Innere Medizin und Kinderheilkunde. In seinen ersten Berufsjahren war Horlemann im Bereich der Chirurgie des St. Antonius-Hospitals in Kleve tätig. Anschließend wechselte er als Allgemeinmedizinischer Weiterbildungsassistent in die Abteilung für Innere Medizin ans Marien-Hospital in Kevelaer. Im Jahr 1992 promovierte er an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Daraufhin eröffnete er als niedergelassener Allgemeinmediziner eine eigene Praxis, in der er sich immer mehr auf das Thema Schmerztherapie spezialisierte. Im Sinne der kontinuierlichen Weiterbildung erwarb er neben den Facharztbezeichnungen für Innere Medizin und Allgemeinmedizin über die Jahre auch die Zusatzbezeichnungen Palliativmedizin, Schmerztherapie, Klinische Geriatrie und Psychotherapie.


 Lehre und Autorentätigkeit


Sein praktisches Wissen gibt Horlemann gerne als Autor und Dozent weiter. So ist er Mitautor des Ausbildungscurriculums im Bereich der Schmerztherapie und Palliativmedizin. Horlemann war über viele Jahre als Lehrbeauftragter für Allgemeinmedizin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf sowie in der Lehrpraxis für Allgemeinmedizin engagiert. Seit 2003 hat er zusätzlich einen erweiterten Lehrauftrag für Palliativmedizin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf inne. Im Bereich der CME-Kurse bietet er den Kurs „Opioide in Schmerz- und Palliativmedizin – Bedeutung der evidenzbasierten patientengerechten Versorgung“ an.


Er kann auf zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich der der Schmerztherapie und Buchveröffentlichung im Bereich der Palliativmedizin zurückblicken. Dazu gehören die Werke „Patienten mit Tumorschmerz - Mehr als nur Fälle: Zum aktuellen Stand der Tumorschmerztherapie in der Palliativmedizin“, “Gemeinsames Leben: Jetzt und bis zuletzt: Ratgeber zur hospizlichen Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden“ sowie „Ganzheitliche Schmerztherapie in der Hospizbewegung Deutschlands“


Auszeichnungen und Engagement


Dr. Horlemann ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie (DGS) sowie Leiter des DGS-Schmerzzentrums Kevelaer. Für seine umfassende Arbeit auf dem Gebiet der Schmerztherapie wurde er im Jahr 2014 von der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet.


Zudem ist er ehemaliger 1. Vorsitzender der Internationale Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand e.V. Darüber hinaus ist Horlemann als Leiter des Schmerztherapeutischen Kolloquiums Kreis Kleve e. V. engagiert und nimmt am Strukturvertrag Schmerztherapie der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein teil.

Zeit: 21. September 2022, 18:00 – 19:30
Referenten:
Herr Dr. med. Dipl. Lic. Psych. Johannes Horlemann
und
Herr Prof. Dr. med. Sven Gotttschling